Now Reading:

Eine Liebeserklärung an Riccardo

Frauenversteher wissen, dass es nicht immer Blumen sein müssen. – Kat€

Nein. Kat€ hat sich nicht in einen anderen Mann verguckt. Besser. Ihr Mann hat ihr kürzlich einen happy Valentinstag beschert. Zugegeben: Es gab keine Rosen. Frauenversteher wissen, dass es nicht immer Blumen sein müssen. Ein Burberry Mantel tut’s schließlich auch.

@Fashion Victims: Unten findest du ein Foto vom neuen Lieblingsteil der Finanzdiva. Ein bisschen Werbung für das Brit-Chic-Label belebt den Aktienkurs 😉

Zurück zu Kat€’s Mann und wie er auf die ultimative Geschenk-Idee kam. Seit langem stalkt Kat€ die Aktienkurse des britischen Fashion-Labels. Deren Anblick sorgten bislang für Ratlosigkeit. Fast schon Entsetzen. Wie kann es sein, dass so eine geile Marke solch eine erbärmliche Börsen-Performance abliefert?!

Die Fast Facts

(Stand 06/2018: Alle Angaben wie immer ohne Gewähr)

Wertpapierkennung: 691197

Dividende: 2,03%

5-Jahres-Performance: 50%

Burberry-Chic am Handgelenk: Werbung

Was’n da los?

Burberry muss sparen. Kostendruck aufgrund von Gewinneinbrüchen und sinkenden Margen veranlassen die Firma, schnellstmöglich zu handeln. Das Label will sich nur noch aufs Luxus-Segment konzentrieren.  Unrentable Geschäftsfelder wurden geschlossen – das Beauty-Geschäft zu Coty-ausgelagert. Bis 2019 will Burberry zumindest in den stabilen Bereich zurück, was die Margen und den Umsatz betrifft. Erst ab 2020 sollen signifikante Zuwächse ersichtlich werden. Hm, echt jetzt?

Und tschüss Christopher

Riccardo Tisci ist der neue Chief Creative Officer des Fashion Labels. Christopher Bailey musste seinen Posten für den ehemaligen Givenchy-Kreativdirektor räumen. Dort hat er bereits für Euphorie gesorgt, indem er die Firma zu einem der angesagtesten LVMH-Stars gemacht hat. Und jetzt ist der Neue Chief der absoluter Hoffnungsträger, auch was den Aktienkurs betrifft. Der sorgte gleich nach Bekanntwerden des Moves für Schlagzeilen. Schließlich sind Veränderungen ein Zeichen, dass die Firma nicht stehen bleibt.

Werbung.

Fakt ist: Burberry muss was tun. Und Robert Tisci ist definitiv ein Aufmischer. In den Sozialen Netzwerken lässt er sich mit über 2 Millionen Followern als VIP feiern und verfügt zudem über die besten Connections zu Celebrities wie Beyoncé, Madonna und Kim Kardashian.

Fazit: Es bleibt spannend. Die Aktie liegt bereits auf unserer Watchlist, ist aber definitiv ein Ladenhüter. Kurz: Nichts für ungeduldige Finanzdiven.

Hol dir die volle Finanzdiva-Dröhnung!

Passend zu deinem Depot-Outfit findest du hier die fd-Beauty-Highlights!

Und im Video unten gibt’s die passenden Depot-Sportklamotten…

Input your search keywords and press Enter.