Now Reading:

Es REICHt!

Es REICHt!

Happy Sparideen


Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr verdient, als seine Frau ausgeben kann. Eine erfolgreiche Frau ist eine, die so einen Mann findet.  -Mario Adorf

„Wieso bin ich nicht reich?“ Sicherlich ertappst du dich gerade, dass du dir diese Frage auch schon irgendwann einmal gestellt hast. Gesundheit, ein großer Freundeskreis, ein guter Job – wir leben viel besser als Generationen vor uns. Trotzdem sehnen wir uns oft nach einem besseren Leben.

Mit “Reich gut aussehen – Dein Finanzworkout” startete ich ein Experiment mit dem Ziel: Jede Woche mehr Geld für den Leser auftreiben. Seitdem habe ich aufgehört mit Coffee 2 go, mit Friseur-Exzessen und bin sogar bei Zalando kein Vip mehr. Mein Vorsatz andere zum bewussteren und sparsamen Leben anzuhalten, macht mich zu einer Spar-Neurotikerin.

Das Ergebnis: Ich fühle mich glücklicher trotz Shopping Diät. Denn: Es bleibt mehr Zeit für andere Dinge. Schließlich hänge ich nur noch selten in irgendwelchen Online-Shops oder Shopping Malls rum.  Wenn dir beim Gedanken ans Sparen schlecht wird, verrate ich dir, wie einfach es ist KEIN Geld auszugeben.

In diesem Sinne, einen guten  und günstigen Wochenstart, Deine Kat€

10 happy Sparstrumpf-Strategien

1. Lieblingsmusik macht gute Laune. Dank Digitalisierung gibt’s Musik-Apps umsonst. Also spar dir das Geld. Mein Tipp: Peggo. Damit konvertierst du Youtube-Songs in MP3-Format. Nicht verraten! Ich kann nicht singen. Trotzdem findest du mich auf Youtube und Soundcloud mit Podcasts und Videos. Gratis, versteht sich. Abzocke überlasse ich anderen.

2. Spenden macht glücklich. Wenn wir anderen Leuten helfen, fühlen wir uns zufriedener. Wie du finanziell unterstützen kannst, bleibt dir überlassen.  Mein Vorschlag = Smoost. Mithilfe der App fließt mit jedem Klick auf einen Banner Geld aus der Werbefinanzierung an eine gemeinnützige Organisation wie WWF, Johanniter oder eine regionale Stiftung. Durchschnittlich 50 Cent landen so pro Klick bei der Organisation deiner Wahl.

Zum Spenden-Ranking geht’s hier.

3. Mach dir bewusst, was dir im Leben wirklich wichtig ist. Klar gehört Geld zum Alltag dazu. Aber bevor du dich ins nächste Shoppingabenteuer stürzt, solltest du überlegen, wie lange du für das heiß begehrte Fashion-Accessoire arbeiten musstest. Und? Ist es immer noch das ultimative Must-have?

4. Wenn du einen Plan hast, wofür du dein Geld ausgeben möchtest, gewinnst du Klarheit über dich und deine Ziele. Schreib dir eine Liste und unterteile sie in gute und schlechte Ausgaben. Sei ehrlich zu dir. Gute Ausgaben gesucht? Wie wär’s mit ShareThe Meal? Mit dieser App kannst du 40 Cent für eine Mahlzeit spenden und entscheiden, wo dein Geld landet.

5. Wissen bringt die beste Rendite. Und es muss ja nicht immer ein Finanzbuch sein. Wie wäre es mit einem Buch wie diesem?

6. Mach mal nichts! Das nennt man jetzt #MeTime. Wie auch immer. Es ist wichtig und umsonst. Also Handy weg und Rechner aus!

7. Ruf an!Erstens kostet das im Flatrate Zeitalter nichts. Und überhaupt. Wir haben mit Whats App vergessen, wie wichtig es ist, miteinander zu reden. Du wirst überrascht sein, wie viel Freude du deinen Freunden schenkst, wenn du sagst “Hallo, wie geht’s? Am Wochenende schon was vor?” 

8. Kick fürs Ego! Wie? Mach mal wieder Sport. Das denke ich mir jeden Tag. Und zahle fleißig meinen Fitnessstudio Beitrag. Wenn ich dann Sport mache, dann daheim. Dümmer geht’s nicht. Damit meine ich ein Fitnessstudio lohnt sich wirklich nur, wenn man auch brav hin geht. Regelmäßig. Andernfalls reicht eine 10er Karte. Noch günstiger sind ein paar Liegestütze. Die sollten in Kombination mit Kniebeugen täglich drin sein. Los geht’s! Zu deinen neuen Lieblings-Übungen.

9. Entrümpel deinen Kleiderschrank! Erst gestern hab ich’s getan. Und? Drei Teile landen in der Tonne. Eins kommt auf ebay. Aufräumen macht nicht reich, aber es ist der erste Schritt zu mehr Geld. Apropos! Destination Lookbook

10. Mein Lieblings-Spartipp zum Schluss: Lass dich mal wieder zum Essen einladen. Auch wenn du in einer Beziehung steckst, sorgt ein regelmäßiges Date für den Kick, der die Liebe frisch hält. Teure Amorelie-Gadgets kannst du dir dann zumindest vorerst sparen. Meine App-Empfehlung, wenn du keine Lust auf auswärts essen hast, aber beim Futtern gutes tun willst lautet: Togoodtogo 

Share This Articles
Input your search keywords and press Enter.