Now Reading:

Krass! Das verrät der Cash Flow über Männer

Bilanz-Knigge #1

Gewinn ist Ansichtssache. Cash ist Fact.

Wenn Aktien dein ultimatives Investment-Highlight sind, dann solltest du dich mit dem Bilanz-Einmaleins vertraut machen. Denn die Bilanz ist die Schatzkammer einer Firma in Zahlen ausgedrückt. Zugegeben! Nicht bei jeder Firma ist die Schatztruhe reichlich gefüllt. Bei manchen geht’s drunter und drüber. Damit du bei deiner Aktienauswahl nicht daneben greifst, stellen wir dir die wichtigsten Kennzahlen vor. Starten wir mit dem Cash Flow.

Der Schein trügt

Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit durch verschiedene Bilanzierungsmöglichkeiten sein “wahres Ich” zu verschönern. Außerdem kann eine Firma regelmäßig steigende Umsätze und Gewinne ausweisen ohne tatsächlich Finanzmittel zu generieren. Aus der Männerwelt kennen wir das nur zu gut. Typen, die gerne einen auf “dicke Hose” machen, sehen in der Regel reicher aus, als sie in Wirklichkeit sind. Gerne stellen sie ihre Kohle zur Schau. Sie fahren einen schicken Sportwagen, tragen eine neue Rolex am Handgelenk, stolzieren in Designer-Klamotten umher oder mieten eine ultra teure Loft. Und wenn’s dann zu einem Date kommt, laden sie uns nicht einmal ein. Und meistens kommt’s noch schlimmer! Sie lassen uns das komplette Dinner zahlen.

Damit dir das niemals passiert, verrät dir der Cash Flow wie es in Wirklichkeit hinter der schönen Fassade aussieht. Auch eine Firma kann sich reicher machen als sie ist. Wie? Indem sie Waren auf Ziel verkauft (Geld gibt’s irgendwann in der Zukunft.) Die Firma verbucht Forderungen in der Bilanz. Cash wäre allerdings viel besser. Die Folge? Knappe Kasse! Wenn das Unternehmen nun seine laufenden Kosten (z.B. für Materialien (Stoffe)) sofort bezahlen muss, wird der Cash Flow unter Umständen negativ. Heißt: Die Firma kann trotz Gewinnausweis pleite gehen. Gerade deswegen ist der Cash Flow eine sehr wichtige Kennzahl zur Beurteilung der finanziellen Situation.

Das verrät dieses Buch über Männer. Werbung.

Zu viel blabla?

Dann gibt’s jetzt 3 Fast-Facts für dich…

1 Der Cash Flow ist ehrlich!

Er ist weniger manipulierbar, also unterm Strich aussagekräftiger.

 

2 Was ist der Cash Flow?

Der Cash Flow ist der Zahlungsmittelüberschuss aus der operativen Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Am Beispiel Nike ist das vereinfacht gesagt die Produktion, das Marketing und der Verkauf von Sportartikeln nach Abzug der tatsächlich bezahlten laufenden Kosten.

3 Wo steht der Cash Flow?

Du findest die Kennzahl in der Kapitalflussrechnung (=Cash Flow Statement).

Demnächst auf finanzdiva.de!

Erfahre noch MEHR über den Cash Flow! Finanzdiva verrät dir 11 weitere Facts, die du zum Cash Flow wissen musst!

Du willst keine Finanzdiva-Story mehr verpassen? Dann adde uns auf Facebook oder Youtube.

Input your search keywords and press Enter.