Now Reading:

3 Ideen zum Valentinstag

3 Ideen zum Valentinstag

Liebe geht durchs Depot

“Money can’t buy love, but it improves your bargaining position.”
Christopher Marlowe

1. Blumen

Blumen sagen mehr als tausend Worte. Es müssen ja nicht immer Rosen sein. Ein bunter Strauß hält die Liebe frisch und entfacht das Feuer der Gefühle. Ehrlich gesagt meiden die meisten Männer in der Regel Blumenläden, es sei denn das schlechte Gewissen macht sich breit. Und überhaupt: Blumen verwelken. Mir zerreist es jedes Mal das Herz, wenn die Blütezeit meines Blumenbouquets vorbei ist. Aber das Gute daran: Not macht erfinderisch. Das Ergebnis: 3 verführerische Geschenkideen abseits des herkömmlichen Valentinstags-Gedöns. Los geht’s! Warum nicht einmal der / dem Angebeteten einen netten Rendite-Strauß überreichen? 

Stand: 02/2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

1-800-FLOWERS M 

Haftungsausschluss & Disclaimer: Katja Eckardt hält zur Zeit der Veröffentlichung dieses Beitrags keine der im Folgenden vorgestellten Aktien. Die Inhalte auf finanzdiva.de wollen keine spezifischen Anlage-Empfehlungen geben und enthalten lediglich allgemeine Hinweise. Autoren, Herausgeber und die zitierten Quellen haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung ihrer Gedanken und Ideen entstehen.  

Was für ein Wow-Slogan! “The One Who Wows You”… Der US-amerikanische Blumenlieferant 1-800-Flowers (WKN 924904) präsentiert eine Aktie, die mit einer netten Dividende von 3,54 Prozent daherkommt. Auch der Kurs braucht sich nicht zu verstecken. Die Aktie freut sich auf ein Kursplus von 60 Prozent. Das KGV ist mit 25 etwas hoch. Aber Schwamm drüber. Fakt ist: Wir Menschen sind bequem und lieben Online-Shopping. Und überdies sollte auch eine Krise einem Blumenstrauß-Lieferanten nichts anhaben. Apropos Krisen: Schwierige Ehe-Momente lösen sich mit so einem Wow-Geschenk vielleicht in Luft aus.

2. Viagra

Ertappt! Aber keine Sorge. Rot wird jeder beim Gedanken an den “Blutdrucksenker”. Aber verlieren wir keine Zeit. Der Hersteller der blauen Liebespillen ist Pfizer (WKN: 852009). Und ja, du liest richtig. Das Medikament wurde ursprünglich als Blutdrucksenker entwickelt. Eine unübersehbare Viagra-Nebenwirkung machte das Produkt schließlich zum Top-Seller – mit einem weltweiten Spitzenumsatz von 2 Milliarden Dollar im Jahr 2012. Kurz: Das Zeug verleiht dem Valentinstag einen abenteuerlichen Höhepunkt.

Pfizer

14 Prozent in 3 Jahren kletterte die Aktie in die richtige Richtung. Von steil kann leider nicht die Rede sein. Das Risiko bei Pharma-Konzernen ist zeitlicher Natur. Genauer gesagt, wenn der Patentschutz der Marken-Produkte ausläuft und die Konkurrenz mit billigeren Alternativen die Kundschaft weglockt. Was Viagra betrifft, schläft die Konkurrenz nicht: Generika-Hersteller Teva Pharmaceutical (WKN: 883035) und Mylan (WKN: A14NYH) bieten günstige alternative Viagra-Versionen seit 2018 an. Aber alles in allem darf nur Pfizer’s Generika Sparte Greenstone seine Viagra-gleichen Pillen in der selben Produktionsstätte wie Pfizer herstellen. 

Alles in allem ist Pfizer ein Global Player, den man nicht unterschätzen sollte. In 150 Ländern der Erde sind die Pfizer Produkte erhältlich. Die Kompetenzfelder sind in erster Linie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Rheuma und Schmerzen, Infektionen und HIVErkrankungen, urogenitale Erkrankungen, Atemwegsbeschwerden, Augen- und Stoffwechselleiden sowie Krebserkrankungen. Die Zeit der großen Pharma-Fusionen steht noch bevor. Die Frage ist nur: Wer frisst wen? 

3. Kuchen!

Liebe geht nicht nur durch den Magen. Auch im Depot spürst du dieses Kribbeln im Bauch bei dem folgenden Wert dank 3,5 Prozent Dividende und immerhin 11 Prozent Kurszuwachs innerhalb der letzten 12 Monate. Das ist besser als die bescheidene Rendite deines Tagesgeldkontos. Die Flowers Food Aktie mit WKN 632326 hat ihren Wohnort in in Thomasville, Georgia, USA. Die Firma produziert und vertreibt abgepackte Backwaren. Das Unternehmen gibt Vollgas und fegt die Konkurrenz einfach weg, indem es sie kauft. Von 2003 bis 2018 hat Flowers Food 16 Firmen übernommen. 

Das Unternehmen betreibt 47 Bäckereien, die Brot, Brötchen, Brötchen, SnackKuchen, Gebäck und Tortillas herstellen. Klingt zwar auf dem ersten Blick nicht so romantisch. Aber das Credo eines erfolgreichen Valentinstag-Börsianers lautet: Gegessen und gesoffen wird immer. Und am Valentinstag erst recht.

In diesem Sinne, Happy Valentine’s Day!

deine Kat€

Hier geht’s zu meinem Valentinstags-Special Geschenk…

Share This Articles
Input your search keywords and press Enter.