Now Reading:

Geld verdienen leicht gemacht

„Luxury bags make your life more pleasant, make you dream, give you confidence, and show your neighbours you are doing well.“
Karl Lagerfeld

Du fragst dich, was ein echtes Happy-Investment ausmacht? Du sehnst dich nach Accessoires mit Rendite-Magie? Okay. Im folgenden findest du lukrative Möglichkeiten, die deine Leidenschaft für Taschen unterstreichen.

Aus Bag wird Investment

Mehr-Geld-Variante 1: Der einfachste Weg mit Handtaschen Geld zu verdienen ist eine Beteiligung über die Börse in Form von Aktien wie LVMH, Hermès, Christian Dior und indirekt auch kommen Verkaufsportale wie Zalando, ebay oder Amazon für Fashionistas in Frage. Das Risiko bei Aktieninvestments sind erhebliche Kursrückgänge, die deinen Depot-Betrag schmelzen lassen – auch geringe bis null Dividendezahlungen können dir aufs Gemüt schlagen.

Mehr-Geld-Variante 2: Crowd-Investing ist eine weitere Idee, wie du Geld verdienen kannst, ohne selbst ein teures Fashion-Accessoire besitzen zu müssen. Das spart Platz und bringt Kohle on top. Es gibt verschiedene Anbieter, die jungen Start-Ups bei der Finanzierung helfen. Anders als bei einem Aktien-Investment kannst du dich hier als Kreditgeber einbringen. Für dein zur Verfügung gestelltest Geld, bekommst du einen fest vereinbarten Zins. Häufig werden durchaus lukraktive Zinsen von 5 Prozent und mehr gezahlt. Dein Risiko: Du vergibst ein Nachrangdarlehen. Scheitert ein Start-Up kann das zum Totalverlust führen. Du solltest dir daher gründlich das Projekt in der Beschreibung durchlesen, die Gründer recherchieren und die Einzugartigkeit, kurz die USP (Unique Selling Proposition) des Geschäftsmodells durchdenken.

Vom Bag Hunter zum Bag Seller

Mehr-Geld-Variante 3: Mit glamourösen Luxustaschen, für die es Wartelisten gibt, lassen sich beim Wiederverkauf Gewinne machen.

Achtung: Sie müssen neuwertig sein. Also ihr Leben im Tresor oder wenigstens in ihrer Originalverpackung im Schrank gefristet haben.

Finde jetzt heraus, wie wertvoll deine Tasche ist:

Der Bag-Preis-Check für die “2.55” & Co.

Finde jetzt heraus, wie wertvoll deine Luxus-Bag ist! Und? Ist sie schon im Preis gestiegen?

Dein Price-Finder.

Happy Aktien 

Zurück zur Variante 1: Hier investierst du einfach direkt in ein Luxustaschenlabel. Auf der Finanzdiva-Watchlist findest du beispielsweise diese hier:

Haftungsausschluss & Disclaimer: Katja Eckardt hält zur Zeit der Veröffentlichung dieses Beitrags keine der auf finanzdiva.de vorgestellten Aktien, Fonds, ETFs.Die Inhalte auf finanzdiva.de wollen keine spezifischen Anlage-Empfehlungen geben und enthalten lediglich allgemeine Hinweise. Autoren, Herausgeber und die zitierten Quellen haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung ihrer Gedanken und Ideen entstehen.  

Hermès Intl

Fünf-Jahres-Performance: 156 Prozent (Stand 11/2019). Nicht nur Birkin Bags und Kelly Bags lassen Diven-Herzen höher schlagen – auch die Hermès-Aktie!

Der Aktienkurs der Luxus-Modefirma Hermès hat sich seit ihrem Börsengang im Jahr 1993 mehr als versiebzigfacht. Das bedeutet: wer beim Börsengang der Firma 1.000 Euro investiert hat, dessen Aktien wären heute über 70.000 Euro wert.

Dazu kommen die Dividenden. Seit 23 Jahren zahlt Hermès Dividende – und zwar jedes Jahr ein bisschen mehr, im Durchschnitt 17,4 Prozent im Jahr. Ab und zu kommt noch ein Bonus als Sahnehäubchen obendrauf.

Das nenne ich ein Happy-Investment de luxe: 21,5 Prozent pro Jahr Rendite für alle Finanzdiven, die seit dem Börsengang Aktien dieser Firma im Depot aufbewahrt und auch die Dividenden in Hermès-Aktien investiert haben.

CIE FIN RICHEMONT

Input your search keywords and press Enter.