Now Reading:

15 Millionen Euro! Uhren-Talk über…

Die teuerste Uhr der Welt

One fd-read a day keeps poverty away

Es ist nicht immer leicht, sich aufzuraffen. Erst recht wenn’s ums Geld geht! Kat€ hat nachgefragt: “Wie schaffst du es, mit deiner Leidenschaft Geld zu verdienen?” Im Experten-Gespräch verrät Frank Hamacher, mit welchen Uhren du fette Gewinne erzielen kannst. An dieser Stelle möchte sich Kat€ bei Frank für seinen Gastbeitrag bedanken. Los geht’s!

Foto©Photogenika.de

Foto©Photogenika.de

Wer zuletzt lacht, lacht am besten…

So heißt es doch. Ob man es glaubt oder nicht, wer sich vor 10 Jahren eine protzige Rolex Submariner zugelegt hat und dafür von seinen Mitmenschen belächelt wurde, dass er sein Geld für Luxus zum Fenster heraus schmeißt, hat heute gut Lachen. Denn diese Uhrenmodelle sind über die Jahre hinweg immer begehrtere Sammlerobjekte geworden. Selbst eine 10 Jahre getragene, olle Submariner, lässt sich heute für den doppelten Kaufpreis, von damals, weiterverkaufen. Da darf sich jeder mal klammheimlich den jährlichen Zinsgewinn ausrechnen.

Luxus als Wertanlage mit dickem Zins

Diese Entwicklung hat zwei ganz einfache Ursachen, zum einen gab es bei Rolex bisher jedes Jahr eine saftige Preiserhöhung auf die Neupreise und zum anderen scheint die Nachfrage nach Luxusuhren, speziell Rolex, in China seit über zehn Jahren ungebrochen. Immer mehr Chinesen steigern ihr Einkommen, und wollen dies auch nach außen zeigen. Und wenn der neue Mercedes um die Ecke parkt, so dass man ihn seinen neuen Freunden nicht unter die Nase reiben kann, dann tut’s auf jeden Fall die auffällig unauffällig unter dem Hemdenrevers hervorblitzende Rolex, und hier besonders die verschiedenen Submariner Modelle.

Zack, Boom, Bang!

Und solange der Wirtschaftsboom in China anhält, und die Zinsalternativen bei den eurpäischen Banken so mager bleiben wie im Augenblick, scheint es tatsächlich so zu sein, dass man seine 5000 Euro ganz gelassen in eine gebrauchte Rolex Submariner investieren kann. Und die Rendite-Aussichten sind glänzend: Aus Erfahrung weiß ich, dass man die Uhr auch nach zehnjährigem Tragen wieder mit ordentlichem Gewinn zu Geld machen kann. Ein jährlicher Wertzuwachs von bis zu 10% ist nicht selten.

15 Millionen Euro für Paul Newman!

Leider gilt diese Preisentwicklung zur Zeit für kaum eine andere Uhrenmarke. Heißt: Du musst sehr vorsichtig sein. Uhren sind keinesfalls generell als Anlageobjekte zu empfehlen, selbst wenn es sich um andere Modelle von Rolex handelt. Als einziges Modell kann vielleicht noch die klassische Daytona mit der Submariner von Rolex mithalten. Grund dafür ist der vor kurzem neu aufgestellte Auktions-Weltrekord für die bekannteste aller Daytonas: Der Paul Newman von Paul Newman. Mit 15 Millionen Euro ist sie die teuerste Uhr der Welt.

Ich weiß, der ein oder andere möchte noch Patek Philippe-Uhren erwähnt haben. Aber meiner Meinung nach sind die klassischen Rolex Sportmodelle aus der damaligen Zeit inzwischen an Patek vorbeigezogen, was die Rendite betrifft.

Last but not least

Und zu guter Letzt noch eine persönliche Bitte noch an die Damenwelt da draußen: Wenn ihr die in Uhren investieren möchtet, dann holt euch doch eine schöne Herren-Submariner oder -Daytona in möglichst gutem Zustand mit original Box und deutschen Papieren von einem namhaften Second-Hand-Händler, und tragt sie einfach selber. Diese Modelle schauen einfach toll an euren Handgelenken aus. Und wenn ihr kein Bock mehr drauf habt, verkauft sie einfach später mit sattem Gewinn an die männlichen Rolex-Fans.”

Viel Erfolg!

Sparst du noch oder investierst du schon? Sende uns deinen Gastbeitrag an redaktion@finanzdiva.de 

Destination fd Community-Talk! Leserin Claudia verrät…

Input your search keywords and press Enter.