Now Reading:

Das sagt Kat€ über die BUX-App

Das Finanz-Fundstück des Monats!

“Vermische nicht das, was du nicht kannst, mit dem, was du kannst.” –

John Wooden

Dein Motto lautet ab heute: Was ich nicht kann, kann ich lernen! Auch du möchtest an der Börse mitspielen und deine Kohle soll für dich arbeiten. Dein Bauchgefühl sagt dir, es ist noch zu früh. Denn: Neben wertvollen Erfahrungen fehlt es dir an grundlegendem Basiswissen. Was jetzt? Es gibt Leute, die meinen: Für so etwas braucht man einen Finanz-Coach. Ich sage: Spar dir das Geld und hol dir eine Finanz-App! Ich selbst nutze sie täglich. Kleine Warnung vorab: Sie macht verdammt süchtig.

Was kann BUX, die Finanz-App?

Alle, die Aktien & Co. ultra langweilig finden, werden überrascht sein, wie sie die App um den Finger wickelt. Egal, ob du ein blutiger Anfänger oder Experte bist. Die App kennt nur ein Ziel. Die User sollen Spaß haben und lernen, wie die Wallstreet zur täglichen Herausforderung der besonderen Art wird. Du entwickelst dich stetig weiter und machst echte Fortschritte in puncto Börsenhandel.

Zugegeben: Nicht zu jeder Firma, aber zu sehr vielen– von Amazon über Apple bis Alphabet – gibt es die aktuellen News, Community-Talk und obendrauf findest du hier sogar deinen Trading-Partner.

Was kostet die FunBUX App?

Der große Pluspunkt an BUX: Du bekommst die App gratis. Du kannst BUX kostenfrei nutzen – ohne Vertragsbindung.

Kann man mit der App traden?

Und wie! Günstig noch dazu. Handle Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe mit Transaktionsgebühren von nur 25 Cent. Die App hat bereits über 1.000.000 User. Allerdings empfiehlt sich zunächst der Quickstart mit FunBUX. Du solltest nichts überstürzen. Teste zunächst die Gratis-App. Bastel dir ein Musterdepot und bereite dich bewusst für deinen ersten richtigen Trade vor.

Die App ist nichts für dich?

Dann vielleicht die Firma! BUX wächst und ist ständig auf der Suche nach Mitarbeitern. Mach dir am besten selbst ein Bild über das aktuelle  Jobangebot. 

Fazit

  • Pluspunkt: Optik und Ansprache erinnern an ein Computerspiel. I Like!
  • Minuspunkt: Die Oberfläche ist sehr vielseitig und etwas gewöhnungsbedürftig. Meine Watchliste finde ich selten auf Anhieb. Aber hey, das ist nur meine Meinung und ich bin ehrlich gesagt nicht besonders technikaffin. Wahrscheinlich würde ich auch auf Tinder ganz schön alt aussehen…

Du willst wissen, wer BUX erfunden hat? Finde es hier heraus!

Input your search keywords and press Enter.