Now Reading:

Hey Beautiful!

Hey Beautiful!

Coty erwirbt Kylie Cosmetics

3,2,1 –  Coty seins! Kylie Jenner’s Beauty-Label “Kylie Cosmetics” gehört jetzt zum angeschlagenen Kosmetik-Konzern Coty Inc. Die hoch verschuldete Firma Coty Inc. legte 600 Mio. US-Dollar dafür auf den Tisch. Für die jüngste Self-Made-Milliardärin aller Zeiten Kylie Jenner ist das ein Mega-Deal. Coty, dem Parfüm- und Kosmetikkonzern gehören jetzt 51 Prozent an “Kylie Cosmetics”. Bleibt zu hoffen, dass der Glam um Kylie niemals verblasst. 

Über Coty

Die Gruppe, die sich für “Kylie Cosmetics” noch mehr in Schulden gestürzt hat,  gehört auch die Marke “Max Factor”. Kurz: Die Firma entwickelt und vertreibt Parfüm-, Haut- und Körperpflegeprodukte sowie Make-up. Verkauft werden die Artikel unter den Marken Rimmel, Calvin Klein, Marc Jacobs, Hugo Boss oder Gucci in über 130 Ländern.

Haftungsausschluss & Disclaimer: Katja Eckardt hält zur Zeit der Veröffentlichung dieses Beitrags keine der auf finanzdiva.de vorgestellten Aktien, Fonds, ETFs.Die Inhalte auf finanzdiva.de wollen keine spezifischen Anlage-Empfehlungen geben und enthalten lediglich allgemeine Hinweise. Autoren, Herausgeber und die zitierten Quellen haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung ihrer Gedanken und Ideen entstehen.  

Coty: Die Fast Facts

Alle Angaben ohne Gewähr: Stand 11/2019

WKN: A1WY6X

1-Jahres-Performance: 34 Prozent

3-Jahres-Performance: -34 Prozent

Dividende: 4,20 Prozent

Coty: Hot or Not?

Die Firma ist ein Kosmetik-Sorgenkind an der Börse. Erstens sind viele der Marken relativ unspektakulär. Zweitens ist die Konkurrenz knallhart, gut und oft günstiger. Klar. Der 3 Monats-Chart von Coty ist ein Traum. 34 Prozent ging’s mal schnell rauf.  Dümpelte die Aktie noch vor kurzem bei 5 US Dollar rum, wurde ihr endlich neues Leben eingehaucht. Mit einem Sprung auf 12 US Dollar erfreute sie immerhin alle kurzfristigen Zocker. Wo wir schon beim Thema wären. Angenommen, du hast noch Kohle, die du unbedacht aus dem Fenster werfen kannst, ist ein Investment in Coty sicherlich einen Gedanken wert. Mehr aber auch nicht. Fakt ist: Die Kylie-News sind bereits eingepreist. Ich stelle mir auch die Frage: Warum verkauft Kylie Jenner an Coty und nicht an die Nummer 1 am Kosmetik-Himmel? Estée Lauder, L’Oréal oder  LVMH? Ein  bisschen mehr Sorgfalt bei der Auswahl der Käufer ihrer Marke hätte ich Kylie Jenner zugetraut. Glam-Factor von Coty? Ähm, genug Bashing für heute. Ich sage: Kein Kommentar.  

Was du noch über Coty wissen solltest?

Die Firma gehört zu Jab Holding der Firma Reimann, eine der reichsten Familien Deutschlands. Die Familiengeschichte ist dunkel, es hakelte massive Kritik  an dem Einsatz von Zwangsarbeitern im Nazi-Regime, das zum enormen Wachstum des Familienimperiums verhalf. Der Wasserenthärter Calgon,  das Spülmittel Calgonit, sowie das Zahnersatz-Pflegemittel Kukident zählen übrigens zu den Erfindungen Albert Reimanns in den 50er Jahren. 

Zurück zu Jab’s Beauty Konzern Coty Inc.: Dieser sorgte für Negativschlagzeilen mit der misslungenen Übernahme von Wella und anderer Marken des Konkurrenten Procter & Gamble im Jahr 2016. Auch der Übernahmeversuch von Avon scheiterte. Der Schock sitzt noch tief – zumindest bei vielen Aktionären. Und die Börse vergisst nicht so schnell. Mein Coty-Fazit lautet: Finger weg!

Share This Articles
Input your search keywords and press Enter.