Now Reading:

Hair-Secrets für Diven wie dich!

5 Hair-Tipps by Summer

Ein guter Friseur ist immer up-to-date.

Kat€ hat bei Farb- und Balayage-Expertin Summer aus München nachgefragt, damit du ihre Styling-Secrets einfach in deine Pflegesession einbauen kannst.

Was du schon immer wissen wolltest…

1 So erkennst du einen Profi!

Summer: Sobald du den Salon betrittst, wirst du von deinem Friseur freundlich begrüßt. Es folgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Natürlich bietet man dir unterdessen etwas zu trinken an.  Achte besonders darauf, wie ausführlich dein(e) Stylist(in) auf deine Fragen und Wünsche eingeht. Das ist ein guter Hinweis für Kompetenz.

2 Ausgebremst!

Summer: Schone deine Kopfhaut. Die meisten Leute waschen ihre Haare viel zu häufig. Zwei bis drei mal pro Woche sind völlig ausreichend.

3 Ist günstig gut?

Summer: Produkte aus dem Drogeriemarkt haben zu wenig Wirkstoffe im Vergleich zu professionellen Haarpflege-Produkten. Lass dich am besten von deinem Styling-Experten beraten. Dein Friseur weiß, was deine Haare brauchen. Er /Sie kann dir geeignete Pflegeprodukte empfehlen. Ich persönlich mag die Produkte der Firma Newsha: Qualität und Preis-Leistung stimmen.

4 Bürste = Bürste?

Summer: Damit beim Bürsten die Haare nicht abreißen, solltest du bei der Auswahl deiner Haarbürste auf eine hohe Qualität achten. Extrem wichtig ist, dass die Bürste es locker schafft, deine Haare im nassen und trockenen Zustand einfach durchzukämmen. Achte darauf, dass sie antistatisch ist und einen ergonomischen Griff hat. Meine Lieblingsbürsten sind die von Olivia Garden und Hercules Sägemann. Anmerkung FD: Ein bisschen (kostenlose) Werbung am Rande muss ja erlaubt sein 😉

5 Glätten: Hot or not? 

Summer:  Gefährlich wird’s bei mehr als 200°. Bis maximal 180° macht Glätten deinen Haaren nichts aus. Ideal sind Glätteisen mit Hitzeschutzsensor und Keratin Therapy. Am besten du verwendest zusätzlich pflegende Hitzeschutzprodukte. Das Geniale: Die Auswahl an Sprays, Cremes und Ölen ist riesig.

6 Top-Job-Friseur?!

Summer: Der Beruf ist ein Traumjob, wenn du in erster Linie viel Spass daran hast. Kurz: Wenn du das liebst, was der Job mit sich bringt. Stelle dir Fragen wie diese: Erkennst du Trends, bevor sie gehypt werden? Schließlich musst du sie den Kunden rechtzeitig anbieten können. Und Kreativität ist ein absolutes Must-have! Ein guter Friseur ist immer up-to-date: Das gelingt durch regelmäßige Messebesuche und Weiterbildungen.

Mein Tipp: Du solltest pro Jahr mindestens an 4 Seminaren teilnehmen. Und du musst lernen den Kunden richtig zu verstehen – auf seine Wünsche eingehen und sie dann auch 1:1 umsetzen. Viele Kunden können sich nicht vorstellen, welches Styling am besten zu ihnen passt. Ein guter Friseur muss das sofort erkennen und auch in der Lage sein, ein Top-Ergebnis zu liefern.

Du hast Fragen an Summer? Hier findest du sie!

Call me beautiful! Noch MEHR wunderschöne Styling-Tipps findest du hier.

 

Input your search keywords and press Enter.